Demo Builder Toggle
 
Demo Builder Toggle

Amelandfreizeit

Unsere Amelandfreizeit ist für Kinder aus den dritten bis fünften Klassen. Auf einem Hof verbringen wir tolle Tage auf der holländischen Insel.

Auf nach Ameland...

Zeltlager

Jedes Jahr steuern wir einen anderen Jugendzeltplatz in Süddeutschland an. Diese Fahrt richtet sich an Kinder der 6. bis 8. Klassen.

Und rauf auf den Zeltplatz...

Jugendferienfreizeit

Mit den Jugendlichen fahren wir in diesem Sommer für eine Woche nach Norwegen. In Kanus erkunden wir dort die einzigartige Natur Skandinaviens.

Auf geht´s nach Norwegen...

Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der neuen Website des Jugendteam der katholischen Kirchengemeinde St. Willehad Wilhelmshaven. Die Homepage erstrahlt nun im neuen Design.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Durchstöbern dieser Seite. Viele spannende Aktionen, Berichte und ein Kalender mit allen aktuellen Terminen steht für Euch bereit.

Was ist das Jugendteam? Wer ist aktiv im Jugendteam? Für wen? Und warum? Auf all diese Fragen kannst du auf dieser Website eine Antwort bekommen. Schaue dich einfach mal um!

 

Viel Spaß mit der neuen Website wünscht

Euer Jugendteam

 

WIR HABEN BETREUER INTERVIEWT

"Warum seid ihr Jugendteam aktiv?"

Betreuer und Betreuerinnen aus dem Jugendteam Wilhelmshaven haben sich dazu geäußert, warum sie sich im Jugendteam engagieren, was dort ihre Aufgaben sind und warum sie mit Spaß bei der Sache sind. Schaut euch doch einfach auf der Homepage um, vielleicht findet ihr ja bekannte Betreuerinnen und Betreuer wieder.

Und wenn ihr alt genug seid und auch Betreuerin oder Betreuer werden wollt, dann schaut doch einfach mal hier vorbei. Das Jugendteam freut sich immer um neue Unterstützung!

 

NIE WIEDER EINE FREIZEIT VERPASSEN

Ihr werdet ab sofort nie wieder eine Freizeit verpassen! Denn ab sofort gibt es den Jugendteam-Newsletter. Immer, wenn es neue wichtige Anmeldungen, Informationen oder Berichte auch der Website gibt, werdet ihr in einer persönlichen Email informiert. So könnt ihr euch schnell zur Aktion anmelden und seid mit dabei!

Jetzt gleich abbonieren!

Anmeldungen

Alle Anmeldungen findet ihr zum Ausdrucken hier im Downloadbereich! Anmeldungen zu den Ferienfreizeiten im Sommer sind auch online möglich!

Veranstaltungen

Mo Jun 27, 2016
Amelandfreizeit 2016
Mo Jul 04, 2016
Zeltlager 2016
Do Jul 21, 2016
Norwegentour

Facebook

Das Jugendteam hat eine eigene Seite auf Facebook. Klickt auf "Gefällt mir" und ihr bekommt alle aktuellen Informationen angezeigt.

Aktuelles aus dem Jugendteam - Berichte zu Ferien- und Wochenendfreizeiten

Zeltlager in Boppard am Rhein vom 04.08.-16.08.2014

Rund 50 Kinder aus Wilhelmshaven und Friesland genossen in diesem Jahr ein größtenteils sonniges Zeltlager im schönen Hunsrück in Boppard am Rhein. Oberhalb des mittelalterlichen Städtchens an einer der wohl schönsten Rheinschleifen richteten die Kinder mit ihrem rund 20-köpfigen Betreuerteam unter der Leitung von Thomas Kurth auf dem Jugendzeltplatz ihr Lager ein.

Der Platz bot einen perfekten Ausgangspunkt für viele Geländespiele und aufregende Ausflüge. Ein besonderes Highlight war die Fahrt nach Koblenz. Dort fand am Abend das berühmte „Rhein in Flammen“ statt, mit der einzigartigen Schiffsparade und einem atemberaubenden Höhenfeuerwerk. Die Gruppe aus Wilhelmshaven verfolgte das Geschehen direkt am Ufer des Rheins auf einer Wiese und kam erst spät nachts wieder zurück zum Zeltplatz.

An einem Tag starteten die Kinder in ihren Gruppen mit dem Gruppenleiter zu einem „Hike“, einer Zweitagestour mit einer Übernachtung im Freien. Morgens wurden die Rucksäcke gepackt, die Isomatte und der Schlafsack festgezurrt und auf Wanderwegen sowie mit der Mittelrheinbahn erreichten die Gruppen nach teils anstrengenden Wanderungen ihre Ziele. Eine Gruppe schlief z.B. in einer Schutzhütte oberhalb des Rheins, zwischen Streuobstwiesen, Felsen und Eichen mit einem fantastischen Blick auf den Rhein. Am Lagerfeuer gab es heiße Würstchen, Spiele und Geschichten. Am nächsten Morgen weckte die Sonne die Gruppen und es ging zurück nach Boppard zum Schwimmen. Alle Gruppen waren fasziniert von den vielen Eindrücken der Tour, sowie von den tollen Gruppenerfahrungen, die sich schon in den Tagen vorher im Zeltlager zeigten.

An einem anderen Tag teilte sich die Großgruppe nach Interessen auf: Eine Gruppe unternahm eine Klettertour auf dem Mittelrheinklettersteig, eine andere durchwanderte eine Klamm, andere Kinder bummelten durch Koblenz. Das Wetter in diesem Jahr hätte schlechter sein können - „Wir haben alle großen Aktionen, wie den Hike, die Klettertour und Rhein in Flammen bei bestem Wetter durchführen können. Bei Regen kam keine Langeweile auf – das junge Betreuerteam hat super gearbeitet und immer wieder die Teilnehmer mitgerissen.“ resümiert Thomas Kurth Wetter und Stimmung.

Das Zeltlager, welches zum 18. Mal in dieser Form stattfand, „soll den Kindern die Möglichkeit geben, sich in der Einfachheit der Natur zu orientieren. Das heisst insbesondere sich mit den einfachen Gegebenheiten des Platzes sowie mit dem Leben im Zelt zu arrangieren“. Dieses Konzept ging wieder einmal voll auf. Zum Ende des Lagers waren zwar alle Kinder und Betreuer „stehend k.o.“ doch die gute Stimmung kochte bei den abendlichen Lagerfeuerrunden.

Im nächsten Jahr wird es wieder ein Zeltlager geben – höchstwahrscheinlich in der Rhön.

 

 

 

 

Catch me if you can

Nein, dies ist zwar nicht das Motto des Tages gewesen, aber inhaltlich passt es trotzdem. An einem Samstag im Mai haben wir bei schönstem Sonnenschein Mr. X gejagt. Dieser war nicht, wie sein Original, in London unterwegs, sondern im sonnigen Bremen. Mit Straßenbahnen und Bussen floh er vor den Gruppen der Teilnehmer, die für einen Tag extra nach Bremen gekommen waren. Doch am Ende siegten die Teilnehmer und Mr. X wurde gefangen und enttarnt.

 

 

 

 

 

 

Jugendteam freut sich über großzügige Spende!

Februar 2014 Die großen Freizeiten des Jugendteams der katholischen Kirchengemeinde erhielten kürzlich eine große finanzielle Unterstützung durch den Erlös des Weihnachstbasares, den Gudrun Jung, Bärbel Helms und Karin Kurth organisiert hatten. Rund 1800,-€ kamen zusammen. Der Großteil davon soll, so die drei Initiatorinnen, direkt und ohne Umwege den drei großen Freizeiten der Kirchengemeinde zugute kommen. „Mit 225,- Euro Teilnehmerpreis pro Person haben wir das Zeltlager sehr eng kalkuliert und können uns keine Anschaffungen oder Ersatzbeschaffungen erlauben. Da sind wir sehr dankbar für das große Engagement und die Unterstützung aus der Kirchengemeinde.“ Thomas Kurth bedankte sich damit stellvertretend für alle Freizeitleitungen bei der symbolischen Übergabe einiger Neuanschaffungen. So freute sich das Zeltlagerteam über einen neuen Topf und einen neuen Gaskocher im Gesamtwert von rund 400,-€.

Außerdem erhält das Zeltlagerteam noch eine manuelle Brotschneidemaschine. Die Amelandcrew wird ihre Sound- und Discoanlage erweitern und erneuern.

Vielen herzlichen Dank sagt das Jugendteam

 

Auflösung der Juseko im Dekanat Wilhelmshaven

November 2013 Mit der Juseko vom 26. November 2013 wurde deren Auflösung besprochen. Durch Jugendpfarrer Heiner Zumdohme und Stefan Honsel wurde bekanntgegeben, dass es eine Umstrukturierung im Jugendreferat im Offizialat geben wird und dass somit die Jusekos keine geeignete Größe darstellen, um die Jugendarbeit voranzubringen.

Die Juseko (Jugendseelsorgekonferenzen) war erst vor wenigen Jahren im Dekanat Wilhelmshaven ins Leben berufen worden, mit dem Ziel, die Jugendarbeit in den verschiedenen Gemeindegruppen zu verbinden, um somit größere, übergreifende Projekte anbieten zu können. Die Jugendarbeit des Jugendteam Wilhelmshavens ist von dieser Umstrukturierung aber nicht betroffen.

 

 

Jugendteam trifft Polizei - Bericht über den Präventionstag

Kein Sonntag wie jeder andere, denn die Polizei Wilhelmshaven hatte Tag der offenen Tür. Und wir, das Jugendteam der kath. Kirchengemeinde St. Willehad, waren dazu eingeladen daran teilzunehmen. So zauberten wir auf die „Straße der Aktionen“ einen Erlebnisparcours für klein und groß. Schwierigkeit dabei war, dass er rückwärts mit einem Spiegel durchlaufen werden musst. So hatte jeder einen anderen Blick auf die Dinge, doch alle folgten mit frohen Schritten den Linien und begegneten einer Fühlkiste, einem Slalomabschnitt, Hindernissen, einer mit-Tennisbällen-Wurf-Station und den wunderbaren Wasserspritzpistolen mit denen es galt, die Flaschen in einiger Entfernung umzuschießen. Glückwunsch, ihr habt es alle wunderbar gemeistert!

Es war ein super Tag und selbst der Regen hielt niemanden davon ab sich der Herausforderung zu stellen.

Eure Saskia

 

 

Abboniere jetzt den Jugendteam Newsletter, um immer zu wissen, was läuft!

Free business joomla templates